Spielbericht D2, 25.11.17, Spannung bis zum Schluss

Zum Heimspiel trafen wir am Samstag den 25. November in der Bertha-Benz-Halle auf den Tabellenzweiten. Die TG Heddesheim hatte bis dahin erst ein einziges von sieben Spielen verloren. Wissentlich, dass es ein schwieriger und selbstbewusster Gegner ist, wollten wir von Beginn an konzentriert und möglichst fehlerfrei spielen.

Wir begannen den ersten Satz gut und konzentriert und lagen mit 18:15 vorn, als Heddesheim eine Auszeit nahm. Nach dieser Auszeit lief bei uns nichts mehr zusammen. Schwierigkeiten bei der Annahme verhinderten kraftvolle Angriffe und so verloren wir diesen Satz am Ende mit 21:25.

Am Samstag, den 04.11.2017 waren wir zu Gast in Heidelberg-Rohrbach.

Nachdem Rohrbach 2 ihr erstes Spiel gegen Mannheim-Vogelstang gewann, waren wir an der Reihe. Mit einem Kader von 10 Spielerinnen wollten wir gewinnen.

Wir starteten gut in den ersten Satz, arbeiteten uns mit sicheren Aufschlägen eine kleine Führung heraus. Es dauerte jedoch nicht lange, da hatte Rohrbach den Spieß umgedreht und sie konnten den Rückstand durch druckvolle Angaben aufholen. Unsere Annahme wurde immer wackliger und nur noch wenig klappte, wir verloren deutlich mit 14:25.

Am Samstag, den 14.10.17 fuhren wir zu unserem Spieltag nach Hanschuhsheim. Dort wurden wir von Handschuhsheim empfangen. Das erste Spiel pfiffen wir und im Zweiten konnten wir dann loslegen.

Leider schlichen sich schon im ersten Satz viele Eigenfehler ein. Wir hatten viel mit uns selbst zu kämpfen aber leider hat es nicht gereicht. Wir verloren den Satz 16 zu 25.

Am Sonntag, den 22.10.17 empfingen die Damen 2 zu ihrem ersten Heimspieltag in der Landesliga der Saison 17/18 die Damen aus Hohensachsen und aus Mannheim - Vogelstang.

Wir starteten motiviert und selbstbewusst nach guter Aufwärmung in den ersten Satz gegen Hohensachsen. Direkt am Anfang des ersten Satzes sorgte Sarah Kiesel mit einer 11 Punkte Aufschlagserie für die Führung. Durch den bis dahin erspielten großen Vorsprung wurde die Mannschaft immer sicherer und konnte sich in der Annahme sowie in Block und Angriff bis zum Ende des ersten Satzes gut durchsetzen und gewannen diesen verdient mit 25:11.

Am Samstag, 04.03.2017, stand der letzte Heimspieltag der Saison in der IGMH-Halle an. Unsere Gegner waren an diesem Wochenende die viertplatzierten Damen der TSG Rohrbach 2 sowie die DJK Dossenheim. Unser Ziel war es wichtige 6 Punkte aus beiden Spielen zu sammeln, um unseren Klassenerhalt schon vorzeitig zu sichern.

Am Samstag, 14.01.2017, machten wir uns auf den Weg nach Leimen. Das Ziel war klar: 3 wichtige Tabellenpunkte für den Klassenerhalt sammeln. Gegen den Tabellenletzten (Kader ausgenommen) sollte das auch eigentlich kein Problem sein – so die Meinung aller Spielerinnen vor dem Spiel.

Hoch motiviert wärmten wir uns auf und haben uns nicht durch das bedrückende Gefühl der kleinen Halle (niedrige Decke, etc.) einschüchtern.

Am Sonntag, dem 11.12.16, traten wir gegen unseren aktuellen Tabellennachbarn, den DJK Dossenheim, an. Heute galt es, sich einen sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle zu sichern und unseren bisherigen Vorsprung auszuweiten.
Mit diesem Ziel vor Augen starteten wir voller Elan den ersten Satz. Trotz höchster Motivation fehlte es uns anfangs noch etwas an Konzentration und wir verloren einige Punkte durch Eigenfehler an unsere Gegner. Wegen Aufschlags- und Annahmeproblemen mussten wir uns im ersten Satz knapp geschlagen geben.

Samstag 19.11. – IGMH Mannheim

Am Samstag stand ein weiterer Doppelspieltag für die 2. Damenmannschaft der VSG Mannheim an. Zuhause in der IGMH-Halle galt es im Mittelfeld der Tabelle weiter nach oben zu rücken und einige Verfolger abzuschütteln. Da wir den letzten Spieltag mit sehr gemischten Gefühlen durchlebt haben, wollten wir jetzt von Anfang an zeigen, was wir können und wofür die letzten zwei Wochen hart trainiert haben.