Am 15. und 16. Dezember wird in den Mannheimer Sporthallen wieder Nachwuchsvolleyball auf höchstem Niveau geboten. Insgesamt 18 Kadermannschaften der Jahrgänge 2003/2004 (männlich) und 2004/2005 (weiblich) aus Bremen, Hamburg, Hessen, Nordbaden, Rheinland-Pfalz, Saarland, Südbaden, Thüringen, Württemberg sowie Gäste aus Wallis aus der Schweiz treten beim diesjährigen NVV-Cup gegeneinander an. Gespielt wird an beiden Tagen in der GBG- sowie der IGMH-Halle. Die Jungs aus Württemberg können ihren Titel verteidigen, bei den Mädchen wird es auf jeden Fall einen neuen Sieger geben, da die bayrische Auswahl in diesem Jahr leider nicht dabei sein wird.

Bereits seit 2004 richtet die VSG Mannheim im Namen des Nordbadischen Volleyballverbands den NVV Cup aus. Der NVV Cup ist eines der größten Jugendvolleyballturniere in Deutschland, an dem in diesem Jahr knapp 250 Jugendliche mit ihren Landesauswahlmannschaften teilnehmen. Von Trainern und Spielern wird dieses große Turnier gerne zur Vorbereitung auf den Bundespokal angenommen.

In diesem Jahr wurden wir vor zwei besonders große Herausforderungen gestellt: Obwohl wir jede helfende Hand aus unserem Verein für einen reibungslosen Ablauf benötigen, wurde in diesem Jahr ein regulärer Spieltag im Rahmenspielplan des NVV für das Wochenende des Cups vorgesehen. Durch taktische Setzlisten und verständnisvolle Gegner haben wir es jedoch geschafft, dass nur zwei unserer Teams an diesem Wochenende spielen müssen. Die nächste Hürde stellte das in diesem Jahr erstmals greifende Übernachtungsverbot in städtischen Sporthallen dar. Mit der TSG Seckenheim und deren Halle konnten wir aber auch hierfür eine Lösung finden. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Verantwortlichen und das Organisationsteam.

Wir sind uns sicher, dass unsere Helferinnen und Helfer auch 2018 wieder für einen tollen NVV-Cup sorgen werden und blicken erwartungsvoll auf zwei spannende Volleyball-Tage!