2018 03 04 d1Am Samstag den 3. März war es soweit. Die 1. Damen der VSG Volleyball Mannschaft trafen um 20 Uhr auf die Damen der USC Freiburg in der Rückrunde der Oberliga Saison. In der Hinrunde konnten die Mannheimer Damen sich knapp mit 3:2 Sätzen durchsetzen. Nun war die klare Ansage der Trainerin Kathi der wiederholte Sieg und dabei die Gegner mit einem Lächeln vom Platz zu fegen.

Der erste Satz startete mit einer deutlichen Führung der Freiburgerinnen. Bei einem Spielstand von 1:6 rief die Mannheimer Trainerin eine Auszeit aus. Diese war von Erfolg gekrönt und die VSGlerinnen konnten den nächsten Punkt für sich gewinnen. In den nächsten Ballwechseln konnte sich keine der Mannschaften absetzen. Dann bei einem Spielstand von 10:5 holten die Mannheimer Damen durch eine Aufschlagsserie von Kathi Bauer auf 10:10 auf. Im Anschluss schenkten sich die beiden Mannschaften keine Punkte. Beide Trainer wechselten Spieler, sodass es bis zu einem ausgeglichenen Spielstand von 22 zu 22 Punkten kam. Der Freiburger Trainer versuchte mit 2 Auszeiten bei einem Spielstand von 22:22 und 23:24 noch das Blatt zu wenden, trotzdem konnten die VSG Damen den ersten Satz mit knappen 25:23 Punkten für sich entscheiden.

Von diesem ersten Teilsieg beflügelt starteten die Mannheimer Damen in den 2ten Satz und konnten die ersten 2 Punkte für sich gewinnen. Dann fingen sich die Freiburgerinnen und konnten eine Führung durch ihre hervorragende Abwehr von 5:2 Punkten aufbauen. Diese Leistung ging weiter und die Mannheimer Damen konnten nicht zu ihrer ursprünglichen Leistung zurückfinden. Die Angriffe kamen nicht gegen die Abwehr durch und so endete der zweite Satz deutlich mit 25:13 Punkten für die Auswärts-Mannschafft.

Im dritten Satz war das Ziel klar - dann mussten es halt 4 Sätze werden um zu gewinnen. Den Mannheimer Damen gelang es bis zu einem Spielstand von 13 zu 11 Punkten die Führung zu halten. Leider konnten dann die USClerinnen bis 14:14 aufholen. Wieder gelang es durch eine Aufschlagsserie, diesmal von Agnese Markutzik, die Führung wieder herzustellen und der 3. Satz ging mit 25:21 an die Mannheimerinnen.

Im vierten Satz drehte sich wiederholt das Blatt und die USClerinnen zeigten Kampfgeist und konnten einen Spielstand von 8:10 auf 16:16 umdrehen und ließen sich diese Aufholjagd nicht mehr aus der Hand nehmen. Somit ging der 4.te Satz mit 25:20 Punkten wiederholt an die Auswärts-Mannschaft. Das Spiel der Hinrunde wiederholte sich.

Im letzten und entscheidenen Satz starteten die VSG Damen gut durch - mit klarem Siegeswillen. Die konstante Führung ließen sich die Mannheimerinnen mit lautem Kampfgesang nicht nehmen und beendeten so den letzten Satz knapp mit 17:15 Punkten und konnten sich dadurch die notwendigen 2 Punkte für die Tabelle sichern.

Wir danken den treuen Fans und freuen uns auf das nächste Auswärtsspiel am Sonntag den 11. März in Bohlingen um 15 Uhr.