Am 29.09.18 trafen sich die VSG-Damen und der SSC Karlsruhe zu ihrem ersten Spiel der Saison in der GBG-Halle Mannheim. Nach einer langen und harten Vorbereitung, hieß es dann für die VSG-Damen, zeigen was man neues gelernt hat und anknüpfen ans vergangene Wochenende.

Um 20:00 Uhr ging es los mit dem 1.Satz. Eine Aufschlagserie brachte die VSG-Damen schnell in Führung, doch trotz allem, war man noch nicht wach genug, alles ging langsamer als man es gewohnt war und irgendwie wollte es nicht klappen, eindeutig in Führung zu gehen. Vom Block bis zum Angriff, nichts sah nach dem aus, was man eigentlich kann und auch schon gezeigt hat, dass es geht. Am Ende gewann man den Satz trotzdem für sich.

Nach einer kurzen Ansage der Trainerin (Kathi T.), hieß es wach werden und sich nicht durch den Gegner herunterziehen lassen.
Man wurde wacher, aktiver und trotzdem hat es sich so angefühlt, als würde das Spiel nicht vorangehen. Dennoch, durch gute Annahmen, schnellere Abwehr und stärkere Angriffe konnte auch der zweite Satz auf das VSG Konto verbucht werden.

Im letzten Satz wollte man einfach nur das 3:0 für sich gewinnen und die ersten 3 Punkte ergattern.
So lief es auch, starke Angriffe, ein gut stehender Block und die gute Annahme brachte am Ende einen Punktestand von 25:14 und somit den ersten 3:0 Sieg dieser Saison für die VSG-Damen.

Mit einem fast vollen Kader waren dabei (Z) Eva, Sandra (MB) Lena, Rahel, Anni (D) Pauline, Lisa (L) Nadine, Elena (AA) Agnese, Kathi, Anastasia.

Wir bedanken uns bei unseren zahlreichen Zuschauern und hoffen auf weitere Unterstützung an unserem nächsten Heimspieltag, am 20.10.18 um 20 Uhr gegen den VFB Mosbach.