Am Samstag Abend war es wieder soweit und die Mannheimer Kampfstörche begrüßten in ihrem Nest den Tabellenführer aus Konstanz. 

Nachdem man sich die letzten zwei Wochen intensiv auf den Gegner vorbereitet hatte, hatte die Mannschaft um Trainerin Kathi große Hoffnungen den Gästen ihre erste Saisonniederlage zu bescheren.

Hoch ambitioniert startete man in den ersten Satz und siehe da die Mannheimerinnen erspielten sich schnell eine deutliche Führung von 7 Punkten.
Durch dunkle Blocks 🙌🏼, starken Angriffen 💪🏼 und guter Abwehrleistung 👏🏼 ließen sich die Mannheimerinnen die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen und entschieden den ersten Satz mit 25:15 für sich.

Auch im zweiten Satz starteten die Kampfstörche sehr gut und gingen direkt mit 6:1 in Führung. Doch die Gäste aus Konstanz stehen nicht ohne Grund auf Platz 1 und spielten sich Punkt für Punkt zurück ins Spiel. Der zweite Satz entwickelte sich zu einem Schlagabtausch auf Augenhöhe und keine der Mannschaften wollte der anderen den Satzgewinn überlassen. Lange Ballwechsel zeichneten den Satz aus und ein Battle um den Satzball entstand. Nachdem beide Mannschaften gut die Satzbälle der Gegner jeweils abwehrten, war es am Ende doch Konstanz, die den Satz mit 31:29 für sich gewinnen konnte.

Trotz zwei stark gespielter Sätze der Mannheimerinnen waren die Gastgeber im dritten Satz nicht wieder zuerkennen. Die Mannheimerinnen gerieten direkt in einen großen Rückstand und schafften es nicht sich aufzuraffen und zurück in ihr Spiel zu finden. Die Gäste aus Konstanz machten am Netz dicht und erkämpften sich die Bälle durch starke Abwehrleistungen. Den Mannheimerinnen fehlte jegliche Kreativität um Konstanz ins Schwanken zu bringen und somit gab man den Satz fast wehrlos mit 12:25 an die Gäste ab.

Trainerin Kathi wollte das jedoch nicht auf sich sitzen lassen und appellierte an ihre Mannschaft sich nicht so abschießen zu lassen. Doch auch die motivierenden Worte zwischen des Satzwechsels konnte die Mannschaft nicht mehr auf Hochkurs bringen. Wie im dritten Satz lief man von Anfang an einem hohen Punkterückstand hinterher, der von den Mannheimerinnen nicht mehr aufgeholt werden konnte. Somit ging auch der vierte und letzte Satz des Spiels mit 25:17 an Konstanz.

Als Fazit kann man sich nur Fragen: „Was wäre, wenn..?“ Was wäre, wenn die Mannheimerinnen den zweiten Satz für sich entschieden hätte? Hätten die Mannheimerinnen dann das Spiel gewonnen?
Doch das sind Fragen auf die man nie eine Antwort bekommen wird.

Trotz der 3:1 Niederlage heißt es jetzt nicht die Köpfe hängen lassen, denn man hätte sich in den ersten zwei Sätzen gut präsentiert und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt.

Wir gratulieren den Damen vom USC Konstanz zu ihrer Meisterschaft 🏆 und wünschen euch nächste Saison viel Erfolg in der Regionalliga!

Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren Zuschauern für eure Unterstützung und würden uns freuen euch nächste Woche Samstag, den 09.03. um 20Uhr wieder in der GBG Halle gegen den SV Bohlingen begrüßen zu dürfen.

Es spielten: Eva, Sandra (Z), Anastasia, Agnese, Kathi (AA), Rahel, Lena (MB), Pauline (D) und Nadine, Alicia (L)