20181216 d2Nach einer beschwerlichen Anreise durch Schnee in die odenwälder Tiefprovinz Grosseicholzheim starteten wir mit einer 25 minütigen Verzögerung den ersten Satz. Sofort dominierten wir den Satz mit offensivem Aufschlagspiel, bauten unsere Führung schnell auf einen Vorsprung von 18:7 aus und gewannen so souverän mit 25:9.

 Der zweite Satz verlief ausgeglichen, jedoch liefen wir mit einem Rückstand von 2 Punkten hinterher. Durch eine labiler werdende Annahme und nicht genügend Durchschlagskraft im Angriff setzten sich die Gegnerinnen mit einem Vorsprung von 24:19 gefährlich ab. Glücklicherweise behielt Eileen am Aufschlag die Nerven und das gesamte Team zeigte hohe mentale Stärke und große Leistungsbereitschaft im Block- und Abwehrbereich. So kippten wir den Satz zu unseren Gunsten und gewannen mit 26:24.

Mit dem klaren Ziel die drei Punkte mit dem nächsten Satz nach Hause zu holen, starteten wir in den dritten Satz. Trotz der gesteigerten Stabilität der Gegnerinnen gestalteten wir unser Spiel sehr variantenreich im Angriff. Wir hielten unseren Vorsprung von 2 bis 4 Punkten den Satz über aufrecht und gewannen so das Spiel am Ende mit einem 25:19.

Stolz auf unseren 3:0 Sieg werden wir morgen auf dem Weihnachtsmarkt gebührend feiern.

Es spielten: Francesca (Z), Eileen und Katja (MB), Sissi und Stephanie (D), Sarah und Michelle (AA), sowie Marianne (L).