09.02.2019: D4 - Rhein-Neckar EFN 3:2 (20:25, 25:20, 23:25, 25:20, 15:7)

Am Samstag, den 9.02.2019, traten wir zu unserem Spiel gegen die VSG Rhein-Neckar EFN in Edingen an. Durch Krankheit und Verletzung geschwächt, mussten wir ohne festen Zuspieler auskommen. Das hieß, jeder konnte mal sein Glück als Steller versuchen. In den ersten Satz starteten wir erstaunlich gut, und man merkte kaum, dass eine Zuspielerin fehlte. Doch teilweise fehlte noch die Entschlossenheit den Punkt zu machen. Doch wir waren zufrieden mit dem Satz, obwohl er mit 20:25 an unsere Gegnerinnen ging.

Jetzt hatten wir uns besser eingespielt und so entschieden wir den zweiten Satz mit 25:20 für uns.

Im dritten Satz führten wir lange Zeit relativ deutlich, was allerdings dazu führte, dass unsere Konzentration sank. Nach einer 20:16 Führung, lagen wir plötzlich 21:22 hinten. Schlussendlich verloren wir diesen Satz. (23:25).

Nun hieß es, alle Kräfte zu mobilisieren und den vierten Satz zu gewinnen. Mit druckvollen Angaben und cleveren Bällen entschieden wir den Satz mit 25:20 für uns. Es ging also in den fünften Satz. Dieser wurde vor allem durch starke Aufschlagsserien geprägt. Mit einem deutlichen Vorsprung gewannen wir den Satz und somit auch das Spiel mit 3:2.

Obwohl wir alle auf ungewohnten Positionen gespielt haben, hat sich jeder darauf eingestellt und sein Bestes gegeben!

Es spielten: Larissa, Emily, Meriem, Jana, Alina, Nina, Lara und als lautstarke Unterstützung von der Bank Gaby