H2@ VC Hoffenheim 3:0 (75:48 – 25:14 25:20 25:14)

Am vergangenen Samstag stieg in Hoffenheim ein wahres Schlüsselspiel für die Mannen der H2 und zwar der führende in der Auswärtstabelle (wir) gegen den Führenden in der Heimwertung (der VC Hoffenheim). Ein Schlüsselspiel war es in dem Sinne, dass wir bei einem Sieg weiterhin die Chance auf ein echtes Endspiel um den Titel im allerletzten Spiel der Saison aufrechterhalten konnten, was uns am Samstag mit Bravour auch gelungen ist.

Herren 2 @ AVC St.Leon-Rot 3:0 / 78:59 (28:26 25:18 25:15).
Am vergangenen Samstag fuhren wir zwar ohne Trainer Uwe und Maskottchen Andi dafür aber mit Bartoz‘ Klappfahrrad ausgestattet zum zweiten Auswärtsspiel dieser Rückrunde beim AVC St. Leon-Rot. In der Vorrunde trennten wir uns am ersten Spieltag der Saison 2016/2017 mit 3:0. Doch trotz dieses eindeutigen Ergebnisses und der gesteigerten Intensität im Training (jedenfalls für diejenigen die anwesend waren) galt es das Team von der AVC nicht zu unterschätzen.

H2 @ SG Hohensachsen (3:2 / 25:19, 25:20, 19:25, 18:25; 15:9)

Wichtiger Sieg für die Mannen der zweiten Herrenmannschaft am vergangenen Samstag. Nach dem absolut blamablen ersten Spieltag der Rückrunde konnten wir uns im Auswärtsspiel bei der SG Hohesachsen gut rehabilitieren, auch wenn das Ergebnis auf den ersten Blick anderes vermuten lässt aber immer der Reihe nach.

H2 vs. HTV Heidelberg 4 3:0 / 75:47 (25:14 25:12 25:21)

Im letzten Vorrundenspiel der Saison 2016/2017 konnten wir am vergangenen Samstag in einem „must-win“ Spiel die gewünschten 3 Punkte einfahren und überwintern somit mit 2 Punkten Rückstand auf Tabellenführer HD-Rohrbach auf Platz 2. Da wir uns im Titelrennen keine Ausrutscher erlauben können waren die 3 Punkte gegen die Heidelberger Pflicht.

H2 vs. ASC Feudenheim 3:0 / 75:55 (25:18; 25:19; 25;19)
H2 vs. VC Hoffenheim 3:0 / 75:50 (25:14; 25:21; 25:15)

Am Sonntag gingen noch ungeschlagenen Herren 2 mit einem vollen 12-Mann Kader, ein Bestwert für uns, zum zweiten Heimspieltag der Saison ans Werk. Im ersten Spiel stand auch noch das Lokalderby gegen den ASC Feudenheim auf dem Speiseplan, was sicherlich einer der Mitgründe für die rege Beteiligung war. Auch diese Woche gab es wieder einen Debütanten zur vermelden: der junge Mittelblocker Tobias, der bereits einige Male bei uns mittrainiert hat, spielte sogar gleich von Beginn an.

Am vergangenen Sonntagmorgen stand für uns das Nachholspiel bei der TSG Wiesloch auf dem Spielplan. Mit der TSG trafen wir auf einen altbekannten Gegner, der schon in der Vergangenheit viele Jahren in der Landesliga aktiv gewesen war. Beide Teams waren bis zum diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen und hofften natürlich darauf auch nach dem Spieltag weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

H2 – AVC St. Leon-Rot 3:0 / 77:62 (25:21 25:16 27:25)
H2 – SG Hohensachsen 3:2 / 105:102 (16:25 25:21 22:25 27:25 15:6)

Am vergangen Sonntag stand für die neu formierte zweite Herrenmannschaft der VSG der erste Heimspieltag gegen den AVC St. Leon-Rot und die SG Hohensachsen auf dem Spielplan. Da es einige Verzögerungen, Verletzungen und Unklarheit in den Personalentscheidungen gab standen uns für den Saisonauftakt gerade einmal 8 Spieler zur Verfügung: die beiden Neuzugänge Coen (MB und ehemaliger VSG-Vize-Vorstand) und Patrick (AA und ebenfalls Ex-VSGler), dazu die alten Bekannten Christian (Z), Paul (AA,L), Armin (MB), Micheal (AA,Z), Eugen (D) und Spielercoach Andi (U).

Seite 2 von 2

Offcanvas