Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *

Am 14.10.2017 hatten wir, die Damen 3 unseren ersten Heimspieltag. Es waren zwei spannende und schöne Spiele!

Für diesen Heimspieltag hatten wir uns Verstärkung aus der Damen 4 in Form von Jana und der Libera Ebru geholt.
Unser erster Spiel traten wir gegen die Damen von der DJK-Dossenheim an. Den ersten Satz benötigten wir, um in unser Spiel zu finden, und verloren diesen leider 16 zu 25 . Nach diesem Satz starteten wir dann aber voll durch und gewannen die anderen 3 Sätze zu 14, zu 10 und zu 15.

Der zweite Gegner an diesem Tag war SV-Großeichholzheim. Von Anfang an spielten wir konzentriert und motiviert. Mit guten Aufschlägen und gezielten Angriffen gewannen wir den ersten Satz mit 25:18. Auch in die anderen 2 Sätze gegen SV- Groseichholzheim liesen wir nichts anbrennen und gewannen diese mit 25:23 und 25:11. Im Gesamten war es ein erfolgreicher Heimspieltag mit tollen und sehr aufregenden Momenten.

Es spielten: Annika (Z), Jessy (M), Laura (M), Louisa (AA), Sissi (D), Jana (M/AA/D), Ebru (L)

Am 08.10 betraten wir das Spielfeld gegen den VSG Helmstadt. Uns war bewusst, dass dieses Spiel nicht so einfach wird wie das Spiel die Woche zuvor gegen Ladenburg. Dadurch das VSG Helmstadt die Jahre zuvor nicht in unsere Runde gespielt hat, wussten wir nicht, was uns erwartet.

Die Erkenntnis, dass das Spiel sich als schwieriger gestaltet, zeigte sich im ersten Satz. Dieser fing schwierig an aufgrund von Annahmeproblemen, jedoch wurden diese behoben und durch flexibles Zuspiel, gezielte Angriffe und variable Angaben kompensiert und wir gewannen den ersten Satz mit 25:21.

Am Samstag, den 30.09.2017 fand das erste Spiel der neuen Saison für die Bezirksliga Mannschaft des VSG Mannheim statt. Im Auswärtsspiel gegen den LSV Ladenburg holte die Mannschaft drei Punkte durch einen deutlichen 3:0 Sieg. Die Sätze wurden mit 25:06, 25:05 und 25:7 gewonnen.

Der VSG war seinen Gegnern spielerisch deutlich überlegen und konnte dadurch einige neue Dinge und verschiedene Angriffe ausprobieren. Damit begann die Hinrunde entspannt und die Mannschaft freut sich auf die kommenden Spiele.

Es spielten: Annika, Hannah, Greta, Laura, Louisa, Sissi, Jessica

Mit spärlicher Mannschaft traten wir diesen Spieltag gegen Höpfingen an.
Der erste Satz fing gut für uns an da wir der Gegnerischen Mannschaft, wahrscheinlich noch kaputt aus dem Spiel davor die ersten vier Punkte abnehmen konnten. Von diesem Erfolg gleich am Anfang waren wir angestachelt diesen Satz zu gewinnen. Mit kämpfen und konzentration haben wir dies auch geschafft und holten uns den ersten Satz mit 21:25 nachhause.

Unser erstes 3:0 !!

Angefangen im 1. Satz mit der Annahme holten wir uns direkt nach dem 2ten Aufschlag des Gegners, das Angaberecht auf unsere Seite und somit den ersten Punkt für die VSG. Relativ durchwachsen ging der Satz weiter und endete, dank einer starken Aufschlagsserie unserer Nr. 9 (Saskia Hagemann/Mittelblock) mit 25 zu 18 zu unseren Gunsten.

Am Samstag den 22.10.16 hatten wir unseren ersten Heimspieltag in der Halle der IGMH. Um 15 Uhr spielten wir gegen den TV Heppenheim. Mit sichern Angaben, einer soliden Annahmen und viel Ehrgeiz konnten wir den ersten Satz deutlich für uns entscheiden. Im zweiten und dritten Satz waren wir alle sehr von der Rolle und konnte unser sicheres Spiel aus dem ersten Satz nicht fortsetzten und verloren den zweiten und dritten Satz. Danach konnten wir uns wieder fangen und kamen zu unserer alten Leistung zurück um die letzten beiden entscheidenden Sätze für uns zu gewinnen und somit unseren zweiten Sieg vorzeigen. Nach einer kurzen Pause spielten wir dann gegen den TSV Höpfingen. In diesem Spiel hatten wir eine sehr hohe Fehlerquote, vor allem unsere Angaben waren entscheiden zu schwach. So mussten wir uns nach dem dritten Satz 3:0 geschlagen geben. Abschließend kann man nur sagen, dass wir zufrieden sind, dass wir ein Spiel gewonnen haben. Jedoch müssen wir an unsere Konzentration noch arbeiten, damit mir eine stabilere Leitung zeigen können.

Lili

Es spielten: Franz, Lea, Hanna, Hannah, Mel, Daniela, Sissi, Lili

Wir waren uns alle einig das uns das Trainingslager super viel Spaß gemacht hat. Wir haben uns alle gut verstanden und unser bestes gegeben. Alle haben sich etwas verbessert und wir haben unsere Gemeinschaft gestärkt denn darum geht es bei einem Trainingslager.
Zwei Tage lang hatten wir pro Tag drei Trainingseinheiten die jeweils zwei Stunden dauerten, es war anstrengend hat uns aber auch dementsprechend weiter gebracht.
Wir alle hoffen natürlich das wir so etwas öfter machen. (: